Unsere Geschichte

Die Gründerin

Das Unternehmen wurde im Jahr 1973 durch Frau Renate Hallermann gegründet. Nachdem sie beide Großeltern ihres Mannes gepflegt hatte, erkannte sie, dass sie Freude im Umgang mit alten Menschen hatte und dass sie auch in Zukunft alten Menschen ihre Hilfe und Unterstützung anbieten wollte.

Mit großem Idealismus, Mut und dem Glauben, alle Hindernisse überwinden zu können, steckte sie ihre ganze Kraft in das junge Unternehmen. Das ehemals landwirtschaftliche Anwesen wurde in eine Altenpension verwandelt.

Im Laufe der Jahre galt es, die kontinuierlich steigenden baulichen und verwaltungsrechtlichen Vorschriften zu erfüllen. Mit der Einführung der Pflegeversicherung wurde aus der Altenpension ein Alten- und Pflegheim gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Es mussten viele Hürden genommen werden, um das Haus zukunftsfähig zu machen. Dabei stand der Ehemann Heinz-Jürgen Hallermann mit Rat und Tat zur Seite.

Später wurde der Betrieb vom Sohn der Gründerin übernommen. Als gelernter Krankenpfleger entwickelte er das Haus mit einem deutlichen Schwerpunkt auf der Pflege fort. Die anerkannt gute Pflegequalität drückte sich auch in den jährlichen MDK-Beurteilungen aus.

So wurde aus dem einst kleinen Familienbetrieb eine moderne Einrichtung von anerkannt hoher Pflegequalität.

Neue Leitung

Im Jahr 2017 erhielt das Pflegeheim neue Eigentümer. Es wird seitdem von Herrn Benedikt Queins verantwortlich geleitet. Als studierter Betriebswirt mit Zusatzausbildungen zum Persönlichkeitstrainer und Coach ist er für die Geschäftsführung, die Einrichtungsleitung, die kaufmännische Leitung und die Personalentwicklung zuständig.

Seit 2019 wird er von seiner Ehefrau Sabine Queins tatkräftig unterstützt. Ihre Ausbildungen im pflegerischen, betreuenden und kaufmännischen Bereich setzt sie zum Wohle des Unternehmens ein.

Seit dem Eigentümerwechsel werden die Wohlfühlfaktoren ausgewogen weiterentwickelt. Heute fußt das Unternehmen organisatorisch auf fünf gleichberechtigten Säulen:

  • Pflege und Gesundheit,

  • Soziale Betreuung und Alltagsbegleitung,

  • Küche und Verpflegung,

  • Hauswirtschaft und Reinigung,

  • Büro und Verwaltung.

Der Bereich Pflege ist zweifellos die mächtigste Säule geblieben. Jedoch sind für das seelische und körperliche Wohlbefinden der Bewohner die Säulen Betreuung, Verpflegung und Hauswirtschaft ebenso bedeutsam. Es geht um Ausgewogenheit und um eine Teamleistung über die Bereichsgrenzen hinweg.

Modernisiertes Gebäude

Das Alten- und Pflegeheim besteht nun seit fast 50 Jahren. In diesem Zeitraum wurde der ehemalige Gutshof mehrmals umgebaut und erweitert. Dabei hat das Haus seinen gemütlichen Charakter nie verloren.

Mit dem Wintergarten wurde ein lichtdurchfluteter Betreuungsraum und Speisesaal geschaffen, durch den das familiäre Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird. Mit dem Kaffeemühlchen entstand zeitgleich ein Therapieraum für Kleingruppen. In einer weiteren Ausbaustufe im Jahr 2019 entstand der Würfel, ein zweiter lichtdurchfluteter Aufenthaltsraum, der freitagnachmittags als Mini-Kino genutzt wird. Ein hauseigener Friseursalon ist das Highlight an jedem Samstag.

Zukunftsfähigkeit

Pflegeheime stehen mit einer Vielzahl öffentlicher Stellen in Kontakt. Dazu gehörigen die Beratungs- und Prüfbehörde des Landes Rheinland-Pfalz (Heimaufsicht), der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK), die Berufsgenossenschaft (BGW), das Gesundheitsamt, das Veterinäramt sowie der Vorbeugende Brandschutz und die Feuerwehr.

Um alle Anforderungen proaktiv proaktiv erfüllen zu können, betreiben wir Management-Systeme in den folgenden Bereichen:

  • Pflege

  • Hygiene

  • Datenschutz

  • Brandschutz

  • Arbeitssicherheit

Mit der neuen Organisationsstruktur und den modernen Management-Systemen sehen wir uns für die Zukunft bestens gerüstet.

Diese Website benutzt Cookies.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.